Sie möchten Hilfe beim Abnehmen? 
Zum kostenlosen Erstgespräch

Vegane Schoko-Ernussbrownies aus roten Bohnen

Ohne Mehl, ohne Ei, ohne Zucker und trotzdem soooo gut!

Vegane Brownies resize


Zutaten für 12 Stück
  • 240g rote Kidneybohnen (Dose oder Glas)
  • 15 entsteinte Datteln
  • 100g Erdnussmus
  • 2-3 EL Rohkakaopulver (je nachdem wie schokoladig sie sein sollen, angerührt in etwas kaltem Wasser)
  • 2 EL Chiasamen (angerührt in 8 EL Soja- oder Mandelddrink)
  • 3 EL geriebene Nüsse
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Wer den Kuchen süßer mag: 20-40g Birkenzucker zugeben
Zubereitung
Backofen auf 170 °C vorheizen. Chiasamen mit Sojaddrink verrühren und quellen lassen. Bohnen gut abspülen. Bohnen, Erdnussmus, angerührtes Kakaopulver und Datteln mit dem Stabmixer zu einem Teig pürieren. Chiagel mit den Nüssen und dem Backpulver unter den Teig heben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Je nach Dicke ca. 30 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen. In rechteckige Stücke schneiden.

Drucken

Granola mit Mandeln und Kokos

Perfekt knuspriges Müsli. Einfach selbst gemacht - mit weniger Zucker und weniger Fett als gekaufte Proodukte.

Granola resize


Zutaten für 2 Portionen
  • 75g Honig (Alternative: Agavensirup)
  • 75g Kokosöl
  • 250g feine Haferflocken
  • 50g Amaranthpops
  • 100g gehackte Mandeln oder Haselnüsse
  • 1 Hand voll Kokoschips
  • 50g Chiasamen und/oder Leinsamen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
Zubereitung
Kokosöl schmelzen, Honig darin auflösen. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen, die Öl-Honig-Mischung darüber geben und alles gut vermischen. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen und bei 150°C Heißluft 15-20 Minuten backen. Nach der halben Backzeit einmal durchmischen. Das Granola ist nicht sofort fest, sondern wird erst nach dem Erkalten richtig schön knusprig. Bitte vorsichtig sein bei der Backtemperatur, Granola verbrennt sehr leicht - ist schade drum ;-)

Drucken

Schokoladige Brownies mit Bohnen, Kokos und Datteln

Ein Kuchen ohne Mehl und ohne Zucker, der trotzdem unglaublich lecker schmeckt. Keine Sorge: die Bohnen schmeckt man überhaupt nicht raus. Mit den angegebenen Zutaten wird der Kuchen mittelmäßig süß. Wer es gern süßer hat kann etwas Honig oder Birkenzucker zugeben oder ein paar Datteln mehr nehmen.

Brownies aus Bohnen resize


Zutaten für 12 Stück
  • 240g Kidneybohnen (Dose oder Glas)
  • 60g Mandelmus
  • 30g Kokosöl (wer kein Kokosöl hat nimmt mehr Mandelmus)
  • 2 Eier
  • 1 große reife Banane
  • 10 Datteln
  • 40g Rohkakaopulver
  • 2 EL Kokosraspel (Alternative: Erdmandelmehl)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
Zubereitung
Backofen auf 170 °C vorheizen. Fleißige trennen die Eier - es funktioniert aber auch ohne Eischnee schlagen. Bohnen gut abspülen. Bohnen, Dotter, Mandelmus, Kokosöl, Banane, Datteln und Kakaopulver mit dem Stabmixer zu einem Teig pürieren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Eischnee gemeinsam mit den Kokosraspeln und dem Backpulver unter den Teig heben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Je nach Dicke etwa 25 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen. In rechteckige Stücke schneiden.

Drucken

Grünkohl-Quiche

Grünkohl hält auch in unseren Gärten Einzug. Hier das passende Rezept dazu.

Grünkohlquiche resize


Zutaten für 4 Portionen
  • 150g Mehl
  • 40g Butter
  • 75ml Milch
  • ½ Pkg. Trockengerm
  • ½ TL Zucker oder Honig
  • 1 Prise Salz
  • 600g Grünkohl
  • 150g weiße Bohnen (Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 150g rote/gelbe Paprika
  • 75g Feta
  • 3 Eier
  • 150g Joghurt
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Thymian
Zubereitung
Butterstücke mit lauwarmer Milch, Germ, Mehl, Zucker und Salz zu einem Teig kneten, 1h rasten lassen. Grünkohl putzen und in Streifen schneiden, zusammen mit dem gehackten Knoblauch in Öl andünsten. Eier, Joghurt und zerbröseltem Feta verrühren, würzen. Grünkohl unterrühren. Eine große Form mit Öl einpinseln oder mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, die Formen damit auslegen. Füllung in die Form füllen, mit Paprikastreifen garnieren. Für 20 Minuten bei 200°C im Ofen backen.

Drucken

Sommerliche Frühstücksmuffins

Auch so kann Abnehmen-mit-Resize aussehen!

Sommerliche Frühstücksmuffins resize


Zutaten für 6 Stück
  • 2 Eier
  • 2 EL bzw 35g Birkenzucker
  • 100g Hüttenkäse
  • 125g Vollkornmehl
  • 125g Ananas gewürfelt
  • 1 EL bzw 10g Kokosraspel
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Salz
Zubereitung
Eier mit Birkenzucker und einer Prise Salz schaumig schlagen. Hüttenkäse, Ananasstücke, Mehl, Kokos und Backpulver untermischen. In Muffinsförmchen füllen und bei 180°C für 30 Minuten backen.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.