Schokoladige Brownies mit Bohnen, Kokos und Datteln

Ein Kuchen ohne Mehl und ohne Zucker, der trotzdem unglaublich lecker schmeckt. Keine Sorge: die Bohnen schmeckt man überhaupt nicht raus. Mit den angegebenen Zutaten wird der Kuchen mittelmäßig süß. Wer es gern süßer hat kann etwas Honig oder Birkenzucker zugeben oder ein paar Datteln mehr nehmen.

Brownies aus Bohnen resize


Zutaten für 12 Stück
  • 240g Kidneybohnen (Dose oder Glas)
  • 60g Mandelmus
  • 30g Kokosöl (wer kein Kokosöl hat nimmt mehr Mandelmus)
  • 2 Eier
  • 1 große reife Banane
  • 10 Datteln
  • 40g Rohkakaopulver
  • 2 EL Kokosraspel (Alternative: Erdmandelmehl)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
Zubereitung
Backofen auf 170 °C vorheizen. Fleißige trennen die Eier - es funktioniert aber auch ohne Eischnee schlagen. Bohnen gut abspülen. Bohnen, Dotter, Mandelmus, Kokosöl, Banane, Datteln und Kakaopulver mit dem Stabmixer zu einem Teig pürieren. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Eischnee gemeinsam mit den Kokosraspeln und dem Backpulver unter den Teig heben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Je nach Dicke etwa 25 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen. In rechteckige Stücke schneiden.

Tags: Bohnen, Eier, Vegetarisch, Gesund Backen, , Kokosöl, Kakao, Gesunder Kuchen, Kokosflocken, Mandelmus, Datteln, Bananen

Drucken